Montag, 17. Juli 2017

Hexies die neue Sucht

Mit etwas Verspätung kommt heute mein Beitrag zum Bärbelblog.
Im Moment scheint es eine richtige Sucht zu sein Hexie's zu nähen.


Die Hexie's lassen sich schnell und einfach herstellen und das Schöne daran ist,
 man kann während einer Auto- oder Zugfahrt gut die Hexie's herstellen und
jeder hat ja Stoffreste, die sich dafür sehr gut eignen.
Die ersten Hexie's habe ich schon mal zu einer Blume 
zusammen genäht.



 
Die fertigen Blumen kann man dann gut mit der Nähmaschine aufnähen,
als Läufer oder als Verzierungen auf Taschen usw.,
ganz wie man möchte.
Jetzt beschreibe ich, wie ich eine Blume hergestellt habe.
Es gibt fertige Schablonen aus Pappe oder man fertigt selber welche an.
Mittlerweile gibt es auch schon welche aus Plastik.



Die Pappschablone wird mit Stoff mit 1cm Nahtzugabe ummantelt
 und mit einem groben Stich festgenäht.
Dann werden die Hexie's  mit der Hand mit einem Überwendlingstich zusammen genäht
und anschließend die Pappe herausgenommen.
Im Netzt gibt es zahlreiche genaue bebilderte Anleitungen.
Ich persönlich bevorzuge das Kleben der Stoffe.
Da werden die Nahtzugaben wieder umgeklappt und festgeklebt und dann zusammen genäht,
wie auf diesem Bild.
Der einzige Nachteil beim Kleben ist, man kann die Schablonen oft nicht wieder verwenden.




Es gibt so viele Möglichkeiten dies Hexie's anzuwenden, 
da kann man sich so richtig kreativ austoben.
Hier schon mal ein paar Beispiele, wo ich schon Hexie's angewendet habe.




Ich hoffe ihr habt Gefallen daran gefunden und vielleicht verfällt der Eine oder Andere auch der "Sucht Hexie's" zu nähen.
Zum Glück ist diese eine schöne Sucht 
und es macht richtig Spaß diese kleinen Hexie's herzustellen .
Es gibt verschiedene Schablonen aus Pappe,
wie z.B. diese Rauten.



Das war es für heute und wenn ich das nächste Mal wieder dran bin, 
dann kommt mein Post auch pünktlich.
Bis dahin macht's gut

Marita


.

Kommentare:

  1. Hej marita,
    das ist ja ein toller Post und passend für meinen Beitrag am Dienstag, aber das wirst Du dann ja sehen :0) Ich fixiere den Stoff immer mit einer Büroklammer an der Papierschablone, bevor ich den ersten Stich mache, so verrutscht nichts und ich muss nicht kleben :0) Rauten hab ich noch nicht probiert, deine Tasche mit den hexies ist auch schön geworden! Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja klasse aus :) . Ich habe solche mal Vor Ewigkeiten gemacht und weis wie viel Arbeit das macht :)) Tolle Idee . Aktuell stricke ich etwas vom letzten Jahr zu Ende
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marita,
    WOW, da hast du dir ja richtig Arbeit gemacht, aber ich kenne das wenn man erst mit Hexis anfängt, kann man nicht mehr davon lassen.
    Super schön! :-) Ich wünsche dir einen guten Wochenstart.

    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, vielleicht sollte ich auch noch mal probieren ... die Blümchen sind hübsch. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. UIIII de wollt i ah schon lang mal macha
    weil RESCHTL hob i gnua...grins

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen